Schulung zu Integrum Social Networks – Analysetool für Social Media

Am 27.2.2017 findet eine Schulung zu „Integrum Social Networks“ in der Bayerischen Staatsbibliothek durch einen Vertreter der Firma Integrum statt.

Das Analysetool, das im Rahmen des Fachinformationsdienstes Osteuropa lizenziert wurde, eignet sich insbesondere für das Monitoring sozialer Netzwerke (Vkontakte, Twitter, Facebook, Youtube sowie alle Plattformen und Blogs, welche durch die russische Suchmaschine Yandex indexiert werden). Die russische Benutzeroberfläche ist auch ohne spezielle Sprachkenntnisse gut nutzbar, die Einführung findet in englischer Sprache statt.

Zugang:

Der Zugang erfolgt via Passwort über die Integrum-Startseite und ist auf 3 Monate je Passwort ab dem ersten Login begrenzt (längstens bis 31.12.2018). Eine wiederholte Passwortvergabe ist in begründeten Ausnahmefällen möglich und von der Anzahl verfügbarer Passwörter abhängig. Ein Anspruch auf Verlängerung besteht nicht.

Zugangsberechtigte:

  1. OsteuropawissenschaftlerInnen mit Wohnsitz in Deutschland und einschlägigem Forschungsinteresse,
  2. Angehörige einer deutschen Forschungseinrichtung im Ausland (z.B. Deutsches Historisches Institut Moskau)

Um ein Passwort zu erhalten, senden Sie bitte eine Anfrage an fidost-lizenzen@bsb-muenchen.de mit folgenden Informationen bzw. Anhängen (als Scans):

  1. Professoren, Angehörige von Forschungseinrichtungen, Dozenten, Habilitierende, Promovierende: Nachweis der Zugehörigkeit zu einer einschlägigen Einrichtung, Forschungsabteilung, Lehrstuhl etc., beispielsweise mit Link zur Mitarbeiterübersicht der Einrichtung, Bescheinigung des Sekretariats, etc. ODER Bestätigung des Projektbetreuers und Nachweis eines deutschen Wohnsitzes (z.B. Kopie des gültigen Personalausweises). Angehörige einer deutschen Forschungseinrichtung im Ausland weisen entsprechend den Wohnsitz im Ausland nach;
  2. Studierende, Graduierende: Bestätigung des osteuropawissenschaftlichen Projektthemas (z.B. durch den Projektbetreuer unter Angabe der Universität) und Nachweis eines deutschen Wohnsitzes (z.B. Kopie des gültigen Personalausweises).

Weitere Informationen:

  • PDF-Anleitung
  • Aufsatz zur Krim und Sozialen Medien, für welchen Intergum Social Networks genutzt wurde: Suslov, Mikhail D. „“Crimea Is Ours!” Russian Popular Geopolitics in the New Media Age“. In: Eurasian Geography and Economics 55, Nr. 6, http://dx.doi.org/10.1080/15387216.2015.1038574, 588-609.
  • Aufsatz zu russischen Länder- und Städtenamen in Sozialen Medien, für welchen Intergum Social Networks genutzt wurde: Горицкая, Ольга: Русский язык и география: вариативные названия стран и городов в СМИю. In: „Электронная библиотека БГУ: 2017. Стылістыка: мова, маўленне і тэкст, http://elib.bsu.by/handle/123456789/168856, S. 149-158.
Ort:

Bayerische Staatsbibliothek, Ludwigstraße 16, 80328 München, Friedrich-von-Gärtner-Saal (1. OG)

Zeitpunkt: 27.2.2017, 14-16 Uhr

Eintritt frei


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.