Neue digitale Quellensammlung zur Geschichte des Kalten Krieges verfügbar: Cold War Intelligence. The Secret War between the U.S. and the USSR (1945-1991)

Im Rahmen des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa wurde mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft die digitale Quellensammlung Cold War Intelligence. The Secret War between the U.S. and the USSR (1945-1991) lizenziert.

Diese umfasst Dokumente zur US-amerikanischen nachrichtendienstlichen Tätigkeit im Zusammenhang mit der Sowjetunion und zeigt deren Erfolge und Fehlschläge auf. Dazu gehören Berichte über US-Geheimdienstaktionen wie etwa Versuche, US-Agenten per Fallschirm in die Sowjetunion einzuschleusen, CIA-Dossiers zur Wirtschafts- und Sozialpolitik des Kremls sowie Berichte zu den sowjetischen Satellitenstaaten. Der damalige Antikommunismus der US-Geheimdienste wird auf diese Weise detailliert illustriert.

Weiterlesen

Iconotheca Valvasoriana in der Bayerischen Staatbibliothek

Eine der bedeutendsten frühbarocken Graphiksammlungen bereichert ab sofort als Faksimile die Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek.

Am 4. Dezember überreichte die Botschafterin Sloweniens, Marta Kos Marko, gemeinsam mit dem Generalkonsul Jožef Keček, der Vorsitzenden der Bayerisch-Slowenischen Gesellschaft, Prof. Dr. Michaela Fuchs und einigen weiteren Gästen die wertvolle 17bändige Ausgabe der Sammlung des slowenischen Adeligen und bedeutenden Gelehrten Johann Weichard Freiherr von Valvasor (1641-1693) der Bayerischen Staatsbibliothek als Geschenk. Die Iconotheca Valvasoriana birgt mehr als 7.700 Zeichnungen und Stiche u.a. von Dürer, Cranach, Rembrandt und bedeutenden Kartographen des 16. und 17. Jahrhunderts. Abbildungen der heimatlichen Pflanzen- und Tierwelt von Valvasor selbst runden die Sammlung ab. Alle Graphiken sind mit kritischen Kommentaren auf Slowenisch, Kroatisch und Englisch versehen. Einzusehen ist das Werk im Handschriftenlesesaal der Bayerischen Staatsbibliothek.

Valvasor

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen